Lidchirurgie

Die Augenregion prägt wesentlich das Aussehen und das äußere Erscheinungsbild. Bei jedem Blickkontakt mit anderen Menschen fällt dieser Bereich zuerst auf. Wer uns mit großen, wachen Augen anschaut, dem gegenüber sind wir meist positiv gestimmt.

 

 

Ein Gesicht mit schweren, faltigen Lidern wirkt müde, traurig, verbraucht, vorgealtert und erschlafft. Klare Augen ohne störende Falten vermitteln Jugendlichkeit, Freundlichkeit, Frische und Aufmerksamkeit.

Was verursacht Schlupflider?

Viele Menschen haben eine familiäre Veranlagung für eine Erschlaffung des Bindegewebes und der Lider. Das führt zu einer unschönen Veränderung der Augenpartie und beeinträchtigt eine frische Erscheinung. Je nach erblicher Veranlagung und äußeren Einflüssen verläuft dieser Prozess schneller oder langsamer. Auch eine gesunde Lebensweise (Ernährung und Bewegung) kann den Prozess nur bedingt aufhalten.

 

Es gibt Menschen, bei denen schon in jungen Jahren eine Neigung zu Schlupflidern besteht. Da überwiegend die tieferen Gewebezonen betroffen sind, kann eine rein kosmetische, oberflächliche Pflege in der Regel keine Besserung bringen. Pflegecremes dringen nicht tief genug in die Haut ein und beseitigen das Problem nicht.

Abhilfe bringt ein kleiner chirurgischer Eingriff!

Als Augenärzte kennen wir das Zusammenspiel von Lid und Auge. Nicht nur das Auge selbst, auch der angrenzende Gesichtsbereich gehört zu unserem Fachgebiet.

 

Eine Augenlid-Korrektur (Blepharoplastik-OP) kann die beschriebenen Probleme beheben. Dabei wird störendes Bindegewebe und überschüssige Haut abgetragen. Dieser augenärztliche Eingriff lässt Ihre Augen wieder strahlen. Das Aussehen wirkt nicht mehr müde und abgespannt, sondern frisch und gesund und vor allem jünger!

Beispiel für den Ablauf einer Lidkorrektur

Zunächst erfolgt eine Untersuchung und individuelle Beratung sowie eine Aufklärung zur Operation. Diese erfolgt in örtlicher Betäubung unter Überwachung von Blutdruck und Puls.

 

Nach dem Eingriff treten keine Schmerzen auf. Lidschwellungen und/oder Blutergüsse entstehen gelegentlich, bilden sich nach einigen Tagen jedoch zurück.

 

Am Tag nach der Operation kommen Sie zur Kontrolle in unsere Praxis. Die Fäden werden nach fünf Tagen gezogen. Das endgültige Ergebnis ist nach 3 Monaten erreicht und mit einem abschließenden Foto dokumentiert.

 

Kosmetische Eingriffe werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. Das Honorar berechnet sich nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte.

 

Für weitere, individuelle Informationen sowie für die Planung und Durchführung einer Lid-Korrektur stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an!